· 

Halbes Dutzend

Hallo Freunde der beliebtesten Ballsportart der Welt. Es steht am Sonntag das dichteste Auswärtsspiel der Saison an. Es geht zum Nachbarn nach Auetal. Trotz widriger Wetterbedingungen und des gesperrten A-Platzes, haben sich diese Woche 25 Fußballer auf dem Höllenberg versammelt. Also nicht auf einmal, aber Dienstag und Donnerstag addiert 😉. Trotz guter Trainingsbeteiligung werden es wahrscheinlich nicht mehr als 15-16 Mann für Sonntag, was aber durchaus ordentlich ist. In Auetal erwartet uns eine Wundertüte. Sie sind ordentlich in die Saison gestartet und haben seit kurzem einige Wackler in ihren Ergebnissen. Wir werden aber auf jegliche Tagesformen des Gegners hoffentlich die passende Antwort finden gehen davon aus, dass unsere Spieler weiterhin voll konzentriert ins Spiel gehen. Nach 15 Punkten aus 5 Spielen sind wir weiterhin auf Kurs und wollen am Sonntag, den nächsten Dreier beim Nachbarn eintüten. Auf einen Spieler, den ich nicht namentlich nennen möchte, werden wir wohl leider in der Hinrunde verzichten müssen, da er sich nach dem letzten Heimspiel leider das Knie verdreht hat. Er hat den Heimweg  vom Sportplatz aus angetreten ( Hinterm Böge), als ihm eine Abkürzung durchs Schützengehölz sinnvoll erschien. Bei direkter Durchquerung des Waldes, blieb er aber so ungünstig zwischen zwei liegenden Bäumen stecken, dass er leider die Feuerwehr rufen musste, die ihn aus dieser misslichen Lage befreien musste.  Gute Besserung auch auf diesem Wege.  Wir freuen uns weiterhin auf eure tolle Unterstützung und hoffen Ihr findet den Weg, direkt nach dem Frühstück (11.15Uhr) nach Toppenstedt.  #abkürzungenkönnenwehtun #luhdorflebt #auswärtssiegesindschön #unserefanssinddiebesten