Teamzuwachs für die Saison 2022/23!

Im Mittelpunkt des "U23"-Konzeptes steht insbesondere die kontinuierliche fußballerische Entwicklung sowie die Verlässlichkeit der Teambildung. Gerade dafür hatten sich die Gründungsmitglieder im Mai 2020 entschieden und über ein Jahr den gemeinsamen Start für die Saison 2021/22 vorbereitet. Der aktuelle Kader war knapp kalkuliert, um Raum für weitere Nachwuchsspieler zu lassen. Zur neuen Saison bekommt das Team nun den planmäßigen Zuwachs. Größtenteils natürlich wie erhofft aus der eigenen Jugend. Allein sechs Spieler aus dem Kader der aktuellen U19 stoßen zum Team, wo bereits die Jahrgangskollegen Niklas Rudolph und Sammy Boel prima Leistungen zeigen. Natürlich sollte so ein junges Team zusätzlich auch mit charakterlich einwandfreien erfahrenen Spielern ergänzt werden. Hierzu liegt ebenfalls bereits eine feste Zusage vom Nachbarverein aus der Bezirksliga vor.

 

Nachfolgend werden hier in Kürze sukzessive alle neuen Teammitglieder vorgestellt, bevor sie dann zur neuen Saison fest in den Kader 2022/23 rücken.         


Die Spieler (Stand 05/2022)

Sven Netzlaff

Jahrgang:          1994

Positionen:

- Außenverteidiger

- Mittelfeld

 

Letzter Verein:   VfL Maschen

 

Erfolge:       

- Bezirksligaaufstieg mit SG Scharmbeck/P

- Landesliga mit TSV Winsen,

- Diverse Titel und Meisterschaften in der Jugend

 

 

Wäre Sven Netzlaff Jahrgang ´92, ´95 oder ´96 wäre er mit hoher Wahrscheinlichkeit beim JFV gelandet. Als 94er hatte sein Jugendverein TSV Winsen allerdings einen starken Jahrgang, mit dem er Titel und Aufstiege erreichte. In diesen Jahrgangsstufen war auch Marinus Bester als Coach beim JFV Scharmbeck/P. gut bewandert und holte Sven ins Herrenteam der SG. Dort gehörte er 2013/14 zur Meistermannschaft, die Scharmbeck/P. mit 20 Punkten Vorsprung und 118:31 Toren in die Bezirksliga schoss, wo "Netze" auch einige Jahre erfolgreich spielte. Später kehrte er zurück und war Teil der Landesliga-Episode des TSV Winsen. Dort spielte er u.a. auch mit Robin Hoffmann und Sascha Krause zusammen, die im vergangenen Sommer die "U23" beim MTV mit begründeten. Zeitgleich schloss Sven sich einigen Teamkollegen an und wechselte zum VfL Maschen.

 

Sven ist flexibel einsetzbar, technisch gut ausgebildet und verfügt über ein hohes Spielverständnis. Gern gestaltet er das Spiel von der Position eines Außenverteidigers aus, was auch zum Spielansatz der "U23" gut passen wird. Schwächen? "Also, mit dem Tore schießen, da habe ich es nicht so. Vorbereiten liegt mir mehr." Auch damit passt er ideal in den allgemeinen mannschaftsdienlichen Teamcharakter. Und "Teamplayer" ist nun einmal der wichtigste Part bei der "Stellenausschreibung" der "U23"! Herzlich Willkommen, Sven!  

 



Lukas Blödorn

Jahrgang:          2003

Im JFV seit:       G-Jugend

Positionen:

- Innenverteidiger

- Mittelfeld

 

Letzter Verein:   JFV Borstel/Luhdorf U19

 

Erfolge:       

- Bezirkspokalsieger U16,

- Landesligaaufstieg,

- Kreispokalsieger

- Kreismeister Halle (Futsal)

 

Lukas gehörte schon als Mini-Kicker zum Gründungskader des JFV-Jahrgangs 2003. Mit Höhen und Tiefen immer stetig und loyal voran. Schließlich ging es mit Trainer Bent Boel im JFV bis in die Landesliga. Lukas war stets "mittendrin". So auch in der aktuellen Spielzeit der U19.

 

Ob er nach Ende der Jugendzeit auch weiter Fußball spielen oder andere Prioritäten setzen würde, war länger offen. Doch war dann gerade durch das MTV-Konzept einer "U23" eine echte Alternative entstanden. "Also, wenn ich weiter Fußball spiele, dann hier".  Schließlich war er auch mit den JFV-2000ern in Trainingslagern in Sankt Peter Ording oder bei vielen Luhdorfer Dorffesten gemeinsam als Helfer an der JFV-Würstchenbude aktiv. Dazu noch weiter mit vielen Freunden aus der eigenen Mannschaft zu kicken... . Mehr geht nicht. Also bleibt nun auch Lukas im MTV und schließt sich ab kommender Saison der jungen Mannschaft an. Super! Herzlich willkommen. 

 

 



Joshua Weseloh

Jahrgang:          2003

Im JFV seit:       G-Jugend

Positionen:

- zentrales Mittelfeld

- Sturm           

 

Letzter Verein:   JFV Borstel/Luhdorf U19

 

Erfolge:       

- Bezirkspokalsieger U16,

- Landesligaaufstieg,

- Kreispokalsieger

- Kreismeister Halle (Futsal)

 

Joshua gehört zum Gründungskader des Jahrgangs 2003, ist mit Trainer Bent Boel im JFV vom Mini-Fußball bis zur Landesliga aufgestiegen und hat diverse Titel gesammelt. Auch in der aktuellen Spielzeit der U19 ist er ein zuverlässiger Faktor. Dass er ab kommender Saison den Weg mit vielen Kollegen auch im Herrenbereich des MTV Luhdorf-Roydorf fortsetzt, spricht für sich.  

 

Der Name Weseloh hat im MTV ohnehin Tradition. Die MTV-Chronik auf Seite 83 beweist es: Schon Joshuas Opa, Bodo, kickte für den MTV. Zu den 2000ern, die einen Großteil der U23 stellen, hatte Joshua zudem stets eine gute Verbindung. Mit deren Kapitän Leo Clauer traf er schon in der Sandkiste zusammen und später ging es u.a. zu gemeinsamen Trainingslagern nach Sankt Peter Ording. Umso mehr freut sich das Team, dass Joshua nun bald ein fester Bestandteil wird. Einen ersten Einsatz im Herrenbereich hat Joshua noch nicht gehabt. Aber das wird kommen. Spätestens zur neuen Saison.



Malte Engel

Jahrgang:          2004

Im JFV seit:       D-Jugend

Positionen:        Torwart            

 

Letzter Verein:   JFV Borstel/Luhdorf U19

 

Erfolge:       

- 3. Platz Niedersachsenmeisterschaft

- Tabellenführer Niedersachsenliga

- Landesligameister

- Kreismeister Halle (Futsal)

 

Malte schloss sich in der D-Jugend dem JFV-Jahrgang 2004 von Olaf Lakämper an und wurde bei vielen Höhepunkten des Teams ein wichtiger Rückhalt im Tor. Der Weg ging über die Bezirksliga direkt zur Meisterschaft in der Landesliga. Sogar am Regionalligaaufstieg scheiterte man u.a. gegen den VfL Osnabrück nur knapp. Aber im Spiel um Platz 3 der Niedersachsenmeisterschaft hielt Malte zwei (!) Elfmeter und sicherte den bemerkenswerten Bronze-Rang. In der Niedersachsen-liga war das Team Tabellenführer ... ehe Corona die Saison stoppte.

 

Als seine Mannschaft unter den Abwerbungen größerer Vereine zu leiden hatte, blieb er loyal beim JFV und hütet derzeit den Kasten der U19. Im kommenden Jahr möchte er jedoch in den Herrenbereich wechseln. Das junge "U23"-Team des MTV, wo er seit der D-Jugend auch Vereinsmitglied ist, dient da als prima Einstieg. In einer Trainingsgruppe mit seinem ehemaligen Torwarttrainer Robin Hoffmann sowie Niklas Rudolph wird er sein Torwartspiel sich prima weiter entwickeln. Dann wird natürlich auch die Spielpraxis nicht zu kurz kommen, zumal auch Auslandssemester oder sonstige berufliche Verpflichtungen der Kollegen absehbar sind.



HenrI manewald

Jahrgang:          2003

Im JFV seit:       D-Jugend

Positionen:

- Außenverteidiger

- Mittelfeld            

 

Letzter Verein:   JFV Borstel/Luhdorf U19

 

Erfolge:       

- Bezirkspokalsieger U16,

- Landesligaaufstieg,

- Kreispokalsieger

- Kreismeister Halle (Futsal)

 

Henri wechselte vom TSV Stelle zum MTV bzw. zu den 2003ern unseres JFV Borstel/Luhdorf, ist seitdem ein fester Bestandteil der Mannschaft und trug zur guten Entwicklung des Teams sowie zu den wesentlichsten Titelgewinnen erfolgreich bei.

 

Dass Henri neben dem Spielverständnis auch über eine ausgeprägte läuferische Fähigkeit verfügt, hat er parallel zu seinen Fußball-aktivitäten stetig unter Beweis gestellt und bei regionalen Laufwettbewerben in seiner Altersklasse zuverlässig Podiumsplätze "abgestaubt". Seine sportliche Priorität bleibt aber das Fußballspiel und wir freuen uns, dass er dies auch zukünftig im Herrenbereich bei uns im Verein tun. Gerade im jungen Team unserer "U23" trifft er dabei sowohl auf viele Team-Kollegen als eben auch auf gleichgesinnte, zuverlässige und motivierte Fußballer mit dem Ausbildungs-schwerpunkt im JFV. Sein erster Einsatz bei der "U23" fand am 03.04.2022 statt. Und wie. Beim 4:2 gegen Holvede steuerte er zwei Tore bei. Gerne mehr davon. Spätestens zur neuen Saison! 



Luis wedemeier

Jahrgang:          2003

Im JFV seit:       D-Jugend

Positionen:

- Innenverteidiger

- Mittelfeld            

 

Letzter Verein:   JFV Borstel/Luhdorf U19

 

Erfolge:       

- Bezirkspokalsieger U16,

- Landesligaaufstieg,

- Kreispokalsieger

- Kreismeister Halle (Futsal)

 

Der Wechsel von Luis vom JFV Scharmbeck/P. zum MTV bzw. zu unseren JFV-2003ern war für beide Seiten eine gute Entscheidung. Er fand sich sehr schnell im neuen Team zurecht und stabilisierte fortan die Defensive. Die Aufstiege, Pokal- und Hallenerfolge gestaltete er so maßgeblich mit und ist auch in der laufenden U19-Saison ein zuverlässiger "Turm" in der Abwehrarbeit.

 

Diese Stärke konnte er auch bereits bei seiner Herrenpremiere am 03.10.21 in der U23 einbringen. Ausgerechnet zum Spitzenspiel in Buchholz war deren Kader mächtig ausgedünnt. Überraschenderweise war Luis am Tag zuvor im U19-Spiel ohne Einsatz geblieben. Dies machte unerwartet auch einen Startelfeinsatz möglich. Ist gerade für Defensivspieler oft einfacher als eine spätere Einwechslung. Heiße Duelle auf Kunstrasen gegen den BFC war Luis eh schon aus der Jugend gewohnt. Also los ... das Vertrauen war da und der Coup gelang. "Hat mega Spaß gemacht," meinte Luis nach dem 2:1 trocken. Fanden Mannschaft und Trainer auch!       



Jannis Jobmann

Jahrgang:          2003

Im JFV seit:       G-Jugend

Positionen:

- Innen-/Außenverteidiger

- Mittelfeld            

 

Letzter Verein:   JFV Borstel/Luhdorf U19

 

Erfolge:       

- Bezirkspokalsieger U16,

- Landesligaaufstieg,

- Kreispokalsieger

- Kreismeister Halle (Futsal)

 

Jannis ist von Beginn an bei den 2003ern des JFV und startete schon früh mit Trainer Bent Boel beständig den Weg von der Kreisliga in die Landesliga. Dabei gab es auch Rückschläge wie einen verpassten Aufstieg. Aber erst daraus entwickelten sich auch Höhepunkte wie der Bezirkspokalsieg als U16 gegen Güldenstern Stade.

 

Folglich ist es Jannis gewohnt, beharrlich mit seinem Team an einem eigenen sportlichen Weg zu arbeiten. Und so schreckt ihn auch der Gang in eine der unteren Kreisklassen nicht ab, obwohl er natürlich - wie alle seine zukünftigen Teamkollegen - fraglos auch sofort in die Kreis- oder Bezirksliga wechseln könnte. Aber eben genau diese Entscheidung spricht für ihn als ehrgeizigen Teamplayer. Das konnte er auch schon bei einem ersten Einsatz in der "U23" unter Beweis stellen. Jannis, Mannschaft und Trainer waren sich schnell einig: "Das passt!"