Der Kader 2021/22

Ab der neuen Saison 2021/22 wird für den MTV Luhdorf/Roydorf ein Team an den Start gehen, das seinen Fokus auf Spieler der eigenen Jugendarbeit des JFV Borstel/Luhdorf legt. Das Projekt wurde im Frühjahr 2020 unter dem Motto "Reunion" maßgeblich von Spielern des Jahrgangs 2000 initiiert. Schnell fanden sich aber auch weitere aktuelle und ehemalige JFV-Spieler. Die Kaderplanung soll in den kommenden Jahren fliessend mit weiteren JFV-Spielern erweitert werden. Zum aktuellen Zeitpunkt besteht das Gerüst aus 17 Spielern. 

 

Im folgenden stellen wir Euch den aktuellen Kader kurz vor, sodass auch die Freunde und Zuschauer unseres Vereins ein gutes Bild von dem Team und seinen Spieler bekommt, bevor es dann zur neuen Saison auf den Höllenberg geht: 


Die Spieler (Stand 10/2021)

Robin Hoffmann

Jahrgang:          2000

Im JFV seit:       G-Jugend

Position:            Torwart

 

Letzter Verein:   TSV Winsen I

 

Erfolge:       

- Bezirkspokalsieger U19,

- Landesligaaufstieg,

- Vize-Bezirksmeister (Futsal),

- Niedersachsenmeisterschaft (Platz 3)

 

Robin verpasste in der Jugend über 13 Jahre KEIN einziges Spiel (!) und war somit ein großer und zuverlässiger Rückhalt für die vielen Titel und Erfolge des JFV Jahrgangs 2000.

 

Nach der U19 kam es zu einem Wechsel zum TSV Winsen, weil der MTV Borstel/S. bereits drei Torhüter hatte. Es war zwar ärgerlich, dass er somit nicht weiter mit seinen jahrelangen Team-Kollegen spielen konnte, aber in Winsen bekam er in der Bezirksliga gleich regelmäßig Spielpraxis in der Herren. Trotzdem zog er es nun eindeutig vor, wieder zu seinem Ausbildungsverein zurückzukehren, um das neue Projekt mit aufzubauen.



Niklas Rudolph

Jahrgang:         2003

Im JFV seit:      G-Jugend

Position:           Torwart

 

Letzter Verein:  JFV Borstel/Luhdorf U18

 

Erfolge:       

- Bezirkspokalsieger U16,

- Landesligaaufstieg

Kreismeister und

- Futsal-Kreismeister. 

 

Niklas hat bereits jetzt alle Anlagen für einen klasse Herren-Keeper und war Garant für die Titel und Erfolge der 2003er im JFV. Er könnte sogar noch ein Jahr in der U19 spielen, strebte aber bereits zur neuen Saison den Schritt in das neue Herrenteam an. Dort will er zusammen mit Robin und Torwarttrainer Gerald Jobmann eine starke Trainingsgruppe bilden und zusätzlich schon Spielpraxis im Herrenbereich sammeln.  



Leo Clauer

Jahrgang:         2000

Im JFV seit:      G-Jugend

Tore im JFV:      43

Assists im JFV:  17

Position(en):     

- Zentrales Mittelfeld

- Innenverteidiger

 

Letzter Verein:  MTV Borstel/Sangenstedt I

 

Erfolge:       

- Bezirkspokalsieger U19,

- Landesligaaufstieg,

- Vize-Bezirksmeister (Futsal),

- Niedersachsenmeisterschaft (Platz 3)

- Stadtpokalsieger 2020

 

Als Kapitän des 2000er Jahrgangs war es für ihn überhaupt gar keine Frage, sich dem Projekt der "Reunion" anzuschließen und voranzugehen.

 

Leo konnte sich mit seiner Präsenz auch bei Bezirksligist Borstel auf Anhieb durchsetzen. Umso mehr beweist sein Wechsel auf die Kreisebene seine starke Eigenschaft als Teamplayer und seine Verbundenheit zum JFV-Team. Wenn er bei den 2000ern die Ärmel aufkrempelte, wurde es für jeden Gegner ungemütlich. Denn die Mitspieler folgten sofort und nicht selten drehte er auch selbst noch in der Nachspielzeit die Spiele. Notfalls (wie gegen Fleestedt) auch mal mit blutiger Lippe.



Luis Hessenmöller

Jahrgang:          2000

Im JFV seit:       G-Jugend

Tore im JFV:       9

Assists im JFV.    9

Position:           

- Innenverteidigung (GANZ KLAR)

 

Letzter Verein:  MTV Borstel/Sangenstedt I

 

Erfolge:       

- Bezirkspokalsieger U19,

- Landesligaaufstieg,

- Vize-Bezirksmeister (Futsal),

- Niedersachsenmeisterschaft (Platz 3)

 

Durch seine enorme Schnelligkeit kommt sein Spiel nahezu vollständig ohne Grätschen und Gelben Karten aus.

 

Luis ist in der Innenverteidigung eine Idealbesetzung. Nicht umsonst erreichten die 2000er ihre Erfolge stets über "die wenigsten Gegentore". Körperlich und spielerisch gelang ihm der Übergang in die Herrenbezirksliga locker. Doch wurden seine Stärken durch die Spielanlage in Borstel nicht immer berück-sichtigt. Man darf aber mit Sicherheit davon ausgehen, dass er vor Robin und Niklas nun wieder wie gewohnt "zur Bank" wird.



Steve Schmidt

Jahrgang:         2000

Im JFV seit:      D-Jugend

Position(en):     

- Innenverteidigung,

- zentrales Mittelfeld

 

Letzter Verein:  TSV Winsen II (1. KK)

 

Erfolge:       

- Bezirkspokalsieger U19,

- Landesligaaufstieg,

- Vize-Bezirksmeister (Futsal),

- Niedersachsenmeisterschaft (Platz 3)

 

Steve begann als Mini beim TSV Winsen und lieferte sich heiße Duelle mit dem JFV und speziell mit dessen Torjäger Marc-André. Gut, dass er dann zum JFV wechselte und bis zur U19 seinen Anteil an den guten Leistungen des Teams hatte.

 

Aufgrund seiner Technik und Übersicht kann er auf vielen Positionen spielen. Als Stammspieler der 1. Kreisklasse beim TSV Winsen II kam er gut in den Herrenbereich hinein. Zu der Intensität seiner JFV-Zeit war das aber kein Vergleich. Daher kam der Anruf vom Team gerade recht und nun kommt der "Luhdorfer Jung" wieder auf den Höllenberg zurück. 



Marc-André Böhme

Jahrgang:         2000

Im JFV seit:      G-Jugend

Tore im JFV:      305 (22%!)

Assists im JFV:  124 (17%!)

Position(en):     

- Sturm,

- offensives Mittelfeld

 

Letzter Verein:  MTV Borstel/Sangenstedt I

 

Erfolge:       

- Bezirkspokalsieger U19,

- Landesligaaufstieg,

- Vize-Bezirksmeister (Futsal),

- Niedersachsenmeisterschaft (Platz 3)

 

Bis zur U18 führte Marc die 2000er als Kapitän auf den Platz und war mit einer enormen Torquote (siehe oben) ein unermüdlicher Vollstrecker.

 

Es war also vorauszusehen, dass Marc im Herrenbereich den Sprung in die Bezirksliga angehen wird. Doch mit seinem Wechsel nach Borstel bekam er es mit nervigen Verletzungen zu tun. Wenn er dann mal auf dem Platz war, machte er zwar auch prompt Tore, doch die regelmäßige Spielpraxis ging dahin. Der Neuanfang mit den alten JFV-Gefährten soll ihn wieder richtig auf Spur bringen. 



Janning Dreusicke

Jahrgang:              2000

Im JFV seit:           F- bzw. ab B-Jugend

Tore ab B-Jgd:       15

Assists ab B-Jgd.:  13

Position(en):         

- Sturm,

- offensives Mittefeld (Flügel)

 

Letzter Verein:      TSV Winsen II (1. KK) 

 

Erfolge:       

- Bezirkspokalsieger U19,

- Landesligaaufstieg,

- Vize-Bezirksmeister (Futsal),

- Niedersachsenmeisterschaft (Platz 3)

 

Er kam in der U16 zum JFV zurück und wollte es diesmal ins erste Team schaffen. Der Schritt von der U15-Kreisklasse war zunächst sehr groß. Doch er entwickelte sich von Spiel zu Spiel weiter. Und so erzielte er u.a. den "goldenen Treffer" für das Team zum 1:0 im Bezirkspokalfinale in Rotenburg/Wümme.

 

Nach der U19 wollte er daher auch besser nicht auf der Bank eines Bezirksligisten landen und wechselte als Leistungsträger zum TSV Winsen II. Doch wie bei Steve gilt auch für ihn, dass der Neuanfang beim MTV Luhdorf/Roydorf deutlich eher seinem Spiel entsprechen wird.  



Marius Koch

Jahrgang:            2001

Im JFV seit:         C-Jugend

Tore im JFV:         41

Assists im JFV:     23

Position(en):       

- Offensives Mittelfeld ("10er"),

- Sturm (Flügel)

 

Letzter Verein: MTV Borstel/Sangenstedt I

 

Erfolge:       

- Bezirkspokalsieger U19,

- Landesligaaufstieg,

- Vize-Bezirksmeister (Futsal),

- Niedersachsenmeisterschaft (Platz 3)

 

Aufgrund seiner technischen Veranlagung schaffte es Marius als Jahrgang 2001 trotzdem in das 2000er-Team.

 

Mit seinen fußballerischen Fähigkeiten ist in der Lage, jeden Gegner Knoten in die Beine zu spielen. Allerdings ist er kein Solist sondern Teamplayer und übertreibt das "Zaubern" nicht. Als die 2000er in die Herren wechselten spielte Marius noch ein U19-Jahr beim TSV Stelle. Danach unternahm er den Einstieg in die Herren-Bezirksliga beim MTV Borstel/S., der dann durch Corona nach wenigen Einsätzen gestoppt wurde. Da kommt der Neustart mit den alten JFV-Kollegen gerade recht.



Sascha Krause

Jahrgang:            1992

Im JFV seit:         von G- bis B-Jugend

Position(en):       

- Zentrales Mittelfeld,

- Innenverteidigung

 

Letzter Verein:     TSV Winsen I

 

Erfolge:         

- Diverse Kreismeisterschaften,

- Aufstieg Landesliga mit 92igern,

- Bezirksmeister (Futsal)

 

Sascha wechselte in der Jugend zu Hansa Lüneburg. Als er danach zum MTV Luhdorf/R. zurückkehrte verletzte er sich zunächst sehr schwer. Später spielte u.a. erfolgreich für die Bezirksligisten Elbmarsch und Winsen.

 

Für gestandene Bezirksliga-Kicker kostet es verständlicherweise gedankliche Überwindung, auf die Kreisebene zurückzukehren. Aber als der Ur-Luhdorfer Sascha den Anruf bekam, ob er für das Projekt zur Verfügung stehen würde, brauchte er keine zwei Sekunden, um zuzusagen und diesen Neuanfang bei seinem Ausbildungsverein zu unterstützen. Genau das spricht für ihn und ist der Grund, warum er als erfahrener Spieler geradezu ideal in das junge Team passt.  



Hendrik Arndt

Jahrgang:          2000

Im JFV seit:       G-Jugend

Tore im JFV:      181

Assists im JFV:  104

Position(en):     

- Zentrales Mittelfeld ("8er"),

- Sturm,

- Flügel

 

Letzter Verein:   JFV Borstel/Luhdorf U19

 

Erfolge:       

- Bezirkspokalsieger U19,

- Landesligaaufstieg,

- Vize-Bezirksmeister (Futsal),

- Niedersachsenmeisterschaft (Platz 3)

 

"Welt- und Kreisklasse" können bei Hendrik nah beieinander liegen. Er steht eher für Tore zum "1:0" als bei einem Kantersieg groß nachzulegen. Mit etwas "Thrill" geht´s bei ihm prima. So schoss er z.B. vor voller Hütte die 2000er gegen den klaren Favoriten und seinen tobenden Fans mit drei Toren zur Bezirks-meisterschaft. Wenn sein Team ihn braucht ist er also meistens voll da. Wenn es ohnehin läuft lässt er es aber gern auch mal etwas schleifen. Es passte daher zu ihm, dass Fußball nicht mehr so wichtig war, als nach der U19 seine Mannschaft auseinander ging. Prompt machte er erstmal Schluss. Genauso passend war es jedoch, dass er zur "Reunion" sofort wieder "an Bord" ging.



Serhat Ataykaya

Jahrgang:             1996

Im JFV seit:          B-Jugend

Position(en):         

- Defensives Mittelfeld,

- Außenverteidiger

 

Letzter Verein:      MTV Ashausen/Gehrden

 

Erfolge:           

- Landesligaaufstieg,

- Futsalkreismeister

 

Spielte nach der U19 sowohl für den Stammverein Luhdorf/R. als auch Borstel/S. und konnte sich sowohl in der Kreisliga als auch in der Bezirksliga unter Trainer Kathmann gut behaupten.

 

Serhat ist der Inbegriff eines Teamplayers und stellt sich als Arbeitsbiene stets in den Dienst der Mannschaft. Das Talent war ihm nicht zugeflogen, sondern mit viel Trainingsfleiß erarbeitet. Bei den 1996er wurde er zum Leistungsträger. Im Herrenbereich setzte er sich durch, fand aber in mehreren Stationen nie so recht zu Spaß und Freude der JFV-Zeit zurück. Umso begeisterter sagte er sofort zu, als er von der JFV-Reunion hörte. Schließlich  kennt er die meisten Spieler durch gemeinsame Trainingslager der Jahrgänge 1996 und 2000.



Sammy Boel

Jahrgang:         2003

Im JFV seit:      G-Jugend

Position(en):           

- Offensives Mittelfeld,

- Sturm

 

Letzter Verein:  JFV Borstel/Luhdorf U18

 

Erfolge:       

- Aufstieg in Landesliga,

- B-Jugend-Bezirkspokalsieger,

- Kreismeister,

- Futsal-Kreismeister

 

Sammy war jahrelang zweifellos ein wichtiger Leistungsträger und wesentlicher Faktor der Erfolge des Jahrgangs 2003.

 

Seine technischen Qualitäten und Torgefahr sind Out-Standing. Allerdings benötigt er dazu auch die richtige Wettkampfhärte und -verfassung. In den letzten JFV-Jahren bekam es Sammy aber mit einigen langwierigen Verletzungen zu tun, die ihn zurück warfen und für weniger Einsatzzeiten sorgten. Um diese Zeit hinter sich zu lassen, beendet Sammy nun wie Niklas vorzeitig die JFV-Zeit und konzentriert sich auf einen Neuanfang bei den Herren.  



Jakob Totschnig

Jahrgang:          2000

Im JFV seit:       B-Jugend

Tore im JFV:      15

Assists im JFV:   14

Position(en):     Allrounder

 

Letzter Verein:  TSV Winsen II

 

Erfolge:       

- Bezirkspokalsieger U19,

- Landesligaaufstieg,

- Vize-Bezirksmeister (Futsal),

- Niedersachsenmeisterschaft (Platz 3)

 

Jakob ist auf und neben dem Platz ein absolutes Unikat und kann damit in jeder Situation für sein Team den Unterschied machen. Ganz besonders in kritischen Situation ist er voll da.

 

Zu Beginn seiner Fußballzeit versuchte sich Jakob in Over, Stelle und Meckelfeld ehe er in der B-Jugend zum JFV kam und sein (Fußball-)Glück fand. Wenn man ein verkorkstes Spiel noch drehen will und ihn noch in der Hinterhand hat, kann es für den Gegner ungemütlich werden. Einfach mal Güldenstern Stade fragen. Mit seiner "linken Klebe" kann aber auch mal ein Freistoß helfen. Nach der U19 schloss Jakob sich Janning und Steve zum TSV Winsen II an. Aber zur "Reunion" war er sofort zur Stelle.   



Marvin Neven

Jahrgang:           2000

Im JFV seit:        U19

Tore im JFV:        5

Assists im JFV:    1

Position(en):       

- Rechter Flügel,

- Sturmzentrum

 

Letzter Verein:  MTV Borstel/Sangenstedt I

 

Erfolge:       

- Bezirkspokalsieger U19,

- Landesligaaufstieg,

- Vize-Bezirksmeister (Futsal),

 

- Niedersachsenmeisterschaft (Platz 3)

 

Marvin wechselte erst zu den 2000ern als sich seine Mannschaft in Ashausen vorzeitig auflöste. 

 

Dort war er jahrelang Kapitän. Und obwohl sein Team "nur" in der Kreisliga spielte und vom JFV-Team zuletzt sogar mit 1:10 abgefertigt wurde, war er für den Wechsel zum JFV nicht zu überreden. Das sagt alles über seinen prima Charakter. Erst als sich sein Team frühzeitig in die Herren auflöste wechselte Marvin in der U19 doch noch zum JFV.  Natürlich war der Sprung in die Landesliga nun sehr groß. Aber er nahm die Herausforderung an und belohnte sich mit schönen Erfolgen. "Wäre ich bloß früher gewechselt," war sein Fazit. Kein Wunder also, dass er diesmal bei der "Reunion" sofort an Bord ist. 



henry Falkenberg

Jahrgang:        2001

Im JFV seit:     D-Jugend

Position(en):   

- Mittelfeld,

- Außenverteidiger

 

Letzter Verein: MTV Luhdorf/Roydorf II

 

Erfolge:     

- Aufstieg in die Bezirksliga

- Vize-Kreismeister Futsal

 

Henry gehört zu den unermüdlichen Spielern der 2001er, die sich nach einem Aufstieg in die Bezirksliga auch durch den sofortigen Wiederabstieg nicht unterkriegen ließen und im JFV blieben.

 

Nach der U18 beendeten die JFV-2001er die Jugendzeit vorzeitig. Henry schloss sich mit einigen Kollegen der zweiten Mannschaft des MTV Luhdorf/R. an und sammelte erste Erfahrungen im Herrenbereich. Als er allerdings von dem Projekt "Reunion" hörte unternahm er Eigeninitiative. Er rief direkt an und fragte, ob er dabei sein könnte. Klar, denn eine solche Einstellung ist genau die richtige Eintrittskarte.  



Lennard Gevers

Jahrgang:        2001

Im JFV seit:     G-Jugend

Position(en):   

- Mittelfeld,

- Verteidigung

 

Letzter Verein: MTV Luhdorf/Roydorf II

 

Erfolge:     

- Aufstieg in die Bezirksliga

- Vize-Kreismeister Futsal

 

Lennard hat seine Fußballzeit schon als Mini mit dem 2000er Jahrgang beim JFV begonnen. In der F-Jugend wurden die beiden Jahrgänge dann in Jahrgangsteams geteilt und er spielte fortan treu durch alle Höhen (Aufstieg Bezirksliga) und Tiefen (Abstieg) des Jahrgangs 2001.

 

Nach der U18 beendete Lennard seine Zeit im JFV und stieg mit einigen Kollegen im Herrenfußball des MTV Luhdorf/R. ein. Das Reunion-Projekt bezeichnet er selbst als eine große Chance noch mal fußballerisch eine Entwicklung zu machen und meldete sich in Eigeninitiative im Mai für einige Probetrainings an. Seit Juni gehört er nun fest zum Kader.



Justus Otto

Jahrgang:        2001

Im JFV seit:     G-Jugend

Position(en):   

- Mittelfeld,

- Verteidigung

 

Letzter Verein: MTV Luhdorf/Roydorf II

 

Erfolge:     

- Aufstieg in die Bezirksliga

- Vize-Kreismeister Futsal

 

Justus begann schon bei den 2000er-Mini´s im JFV, was sein Vater Uli als erster Trainer begleitete. Als es in der F-Jugend zur Einteilung in die Jahrgangsteams kam blieben Vater und Sohn Otto bei den 2001ern. Justus schaffte mit dem Team den Bezirksligaaufstieg und blieb auch an Bord als diese Klasse nicht gehalten werden konnte.

 

Er entschied sich für einen frühen Eintritt in den Herrenbereich und spielte in der zweiten Mannschaft des MTV Luhdorf/R. . Das Reunion-Projekt sieht er als gute Chance, den Kreis zu schließen und wieder mit vielen Jungs zu spielen, mit denen er als Mini begonnen hatte. Also meldete er sich im Mai zu den Probetrainings an ist seit Juni 2021 im Kader angekommen.  



Jannik Pahl

Jahrgang:             1995

Im JFV seit:          B-Jugend

Position(en):         

- linkes Mitttelfeld,

- linker Außenverteidiger

 

Letzter Verein:      MTV Borstel/Sangenstedt II

 

Erfolge:           

- Landesligaaufstieg,

- Futsalkreismeister

 

Jannik spielte nach der U19 auch in den Herren stets für unsere Stammvereine. Sowohl für Luhdorf/R. als auch Borstel/S. belebte er zuverlässig und engagiert den linken Flügel der jeweiligen Kreisligateams. 

 

Jannik ist ein stets loyaler Teamplayer. Als Linksfuß bringt er zudem ein Element mit, das prima in den Kader passt. Nach der JFV-Zeit hielt er Kontakt zu seinen ehemaligen Mitspielern und Trainern und bekam so auch Kenntnis von dem neuen Vorhaben. Trotzdem kam für beide Seiten ein Wechsel zunächst nicht in Frage. Aufgrund sehr besonderer und unerwarteter Umstände änderte sich dies überraschend und Jannik kam auf die Option zurück. Er ergänzt daher nun das junge Team und versprüht im Training viel Freude und Engagement. Leider konnte es nicht gelingen, sofort die notwendige Freigabe zu erhalten. Somit wird Jannik zwar erst ab Winter das Trikot des Teams mit der Nummer 18 auf den Platz führen; aber ist schon jetzt ein vollwertiges Teammitglied. Herzlich Willkommen!



Darvin Buschhmann

Jahrgang:          2000

Im JFV seit:       G-Jugend

Position(en):     

- Verteidiger,

- defensives Mittelfeld,

 

Letzter Verein:   TSV Winsen

 

Erfolge:       

- Kreishallenmeister 2010,

- Kreispokalsieger 2012,

- Kreismeister 2015.

 

Das ist eine sehr schöne Geschichte: Denn Darvin gehörte schon zum Gründungskreis der 2000er und spielte in den Kinderjahren eine wichtige Rolle. Dann kam eine gesundheitlich schwierige Phase und nach einer Zeit als zweiter Torwart, wechselte er zum TSV bevor er ganz aufhörte.  

 

Doch neulich weckte das Zuschauen bei Spielen der ehemaligen Teamkollegen die Fußballfreude wieder. Also kam er mal zum Training. Zunächst mit alten Fußballschuhen von Marc-André und viel Begeisterung. Wichtig. Denn es ist einfach eine üble Schufterei, wenn man jahrelang nicht Fußball gespielt und wenig trainieren konnte. Doch Darvin biss sich durch jedes Training und konnte bald immer besser dort anknüpfen, wo er früher mal aufhören musste. Das überzeugte auch die Kollegen und Trainer. Somit ist Darvin jetzt mit neuen Fußballschuhen Teil des Kaders und wird sicher den Trainingsrückstand stetig weiter aufholen. Herzlich Willkommen.