Aktuelles

Zur neuen Saison 2021/22 hat der MTV Luhdorf/Roydorf auch eine gefestigte dritte Mannschaft, die somit das Fußballangebot für interessierter Spieler im Herrenfußball des Vereins abrundet.   


Top 1: Heimsieg sichert Anschluss!

Trotz der letzten Niederlage lässt sich das Team nicht unterkriegen. Mit einem 2:1 Heimsieg gegen die SG Scharmbeck/P. bleibt man dem Spitzenreiter Vierhöfen eng "auf den Fersen". Unterstützung bekam der Kader am Mittwoch durch "U23"-Keeper Niklas Rudolph. Das war auch hilfreich. Denn obwohl die MTVler prinzipiell etwas mehr vom Spiel hatten und auch aussichtsreiche Chancen besaßen, tauchten die Scharmbecker dennoch mehrfach gefährlich vor dem Tor auf. In der zweiten Halbzeit kamen sie dann auch zur Führung als Gästestürmer Ansgar Bender unhaltbar traf. Doch das sorgte eher für ein "Jetzt-Erst-Recht" beim Heimteam. Nur fünf Minuten später (61.) schaffte zunächst Caner Acici den Ausgleich. In der 76. Minute drehte Ayen Nielsen zur 2:1-Führung und stellte damit den verdienten Endstand her. Mal sehen, ob für die Tabellenspitze noch etwas geht und ob die vorne liegende Konkurrenz stabil bleibt. Es stehen noch einige heiße Duelle an. Abgerechnet wird zum Schluss!

 


Top 2: Sieg im Spitzenspiel!

Das war ein Auftakt nach Maß. Im Spitzenspiel gegen den Verfolger Vierhöfen schaffte die Reimers-Elf einen knappen 3:1 Heimsieg und verteidigte den Tabellenvorsprung. Der Erfolg setzte sich erst in der spannenden Schlussphase ein. Zunächst ging der MTV durch Philipp Schulz nach einer halben Stunde mit 1:0 in Führung. An diesem Rückstand mussten sich die Gäste erstmal abarbeiten. Mit Anbruch der Schussviertelstunde wurde das Spiel munter. Vierhöfen schaffte den Ausgleich (75.) und witterte Aufwind. Doch nur fünf Minuten später schlug der MTV durch Moritz Siggel zurück (80.). In den Schlussspurt der Gäste setzte Jan-Ole Henning dann den Gegenschlag zum 3:1 Endstand (90.). 

 

 


Top 3: HERBSTMEISTER 2021!

Die Herbstferien hatten nicht einmal begonnen und schon ging die Hinrunde der 4. KK mit dem 9. Spieltag bereits zu Ende. Allerdings mit dem Spitzenduell beim SC Vierhöfen. Der Gastgeber hätte bei einem Sieg an den Luhdorfern vorbeiziehen können. Doch daraus wurde nichts. Die Reimers-Elf erreichte ein verdientes 2:2, geht mit einem Punkt Vorsprung in die Winterpause und kann sich Herbstmeister 2021 nennen! 

 


Top 4: Tabellenführer!

Auch nach acht Spieltagen steht die Tabellenführung weiter. Bislang war es lediglich Verfolger Scharmbeck gelungen den Luhdorfern beim 3:3 zwei Punkte zu "klauen". Am Wochenende stand dagegen beim Heimspiel gegen Borstel ein 5:0. Zur Halbzeit stand schon 3:0. Danach hätte man es sich auch einfacher machen können, um noch etwas nachzulegen. Aber es blieb alles etwas umständlich und nicht zwingend genug. Da auch die Gäste kaum Anstalten machten, ein Tor zu erzielen, passt das Ergebnis ganz gut und die drei Punkte bleiben verdient am Höllenberg. Und ebenso die Spitze der Tabelle