Die zweite herren will nachlegen

Nach dem befreienden Sieg über den SC Vierhöfen, will unsere 2. Herren HEUTE ABEND um 19:30 Uhr beim TSV Winsen II unbedingt die nächsten 3 Punkte einsammeln. 

 

Bei einem Sieg wird der Abend sicherlich noch in den einschlägigen Lokalitäten rund um das Bahnhofsviertel gefeiert. Kommt also zahlreich und seid dabei!


DERBY AM HABICHTShorst

Am Sonntag heißt es wieder: DERBY!!!

 

Was für die Bundesliga Hamburg gegen Bremen, Dortmund gegen Schalke oder in der zweiten Liga Hannover gegen Braunchschweig ist, ist im Amateurbereich Luhdorf gegen Borstel. 

 

Dabei spielte es nie eine Rolle ob es gegen die 1., 2. oder 3. Herren des Dorfnachbarn ging. Die Spiele waren immer spannend und intensiv. Allen Luhdorfern dürfte der 8:2 Auswärtssieg am 1. Mai letzten Jahres noch in bester Erinnerung sein. Das Hinspiel dieser Saison am Höllenberg ging knapp mit 3:2 an die Grün-Weißen. Umso mehr brennen unsere Jungs auf die Revanche am Habichtshorst. 

Aus diesem Grund schickt der Nfv mit Michael Jürgs auch einen seiner fähigen Schiedsrichter. 

 

Der Wetterbericht kündigt zwar feinstes Aprilwetter an, dennoch werden sich wie immer zahlreiche Fans beider Lager auf den Weg machen. Obwohl wir auch wieder einen Live-Ticker anbieten werden, freuen wir uns natürlich viel mehr über jeden Fan der uns am Sonntag vor Ort unterstützt!

 

WIR WOLLEN DEN DERBYSIEG - SEID DABEI!


Lebenszeichen der 2. Herren

Bei wieder einmal malerischem Sonntagswetter war diesmal der SC Vierhöfen zu Gast auf dem Höllenberg um unsere 2. Herren herauszufordern. Trainer Frank hatte, wie schon in den letzten Partien, aufgrund einer angespannten Personalsituation kräftig durchtauschen müssen. Dennoch stand eine schlagkräftige Truppe auf dem Platz. Der Einsatz stimmte (wie immer!), doch dieses Mal stimmte sogar auch das Ergebnis (wie leider nicht immer...). 4:2 hieß es am Ende in einem eher von der Leidenschaft geprägten Spiel. Es bleiben 3 Punkte mehr auf dem Konto und ein gutes Gefühl. Aufgrund der immer noch 10 Punkte Rückstand zum rettenden Ufer (TSV Winsen, 2 Spiele weniger als wir) und nur noch 6 verbleibenden Spielen gibt es jedoch wenig Anlass zu Freudensprüngen. Dennoch ist es bemerkenswert, wie die Mannschaft diese Situation annimmt und sowohl im Training, als auch in den Spielen Einsatz und Leidenschaft zeigt. Luhdorf halt... 

 

Unsere 1. Herren hatte gegen den TSV Heidenau die Chance die Abstiegsplätze zu verlassen. Heidenau träumt hingegen noch vom Aufstieg. Am Ende stand ein verdientes 0:2 für die spielstarken Gäste. Trainer Olli Uhl nach dem Spiel:"Wir arbeiten weiter hart an uns und wissen die Lage sehr gut einzuschätzen." Das nächste Spiel ist am Ostermontag in Klecken gegen den FC Rosengarten. Ein echter Abstiegsgipfel. Rosengarten steht derzeit nur einen Platz und einen Punkt über uns. Wenn das nicht Gründe genug sind die Familie einzupacken und einen schönen Osterausflug nach Klecken zu unternehmen... Wir freuen uns auf eure Unterstützung!


Wetter top, spiele Flop...

Perfektes Fußball-Wetter am Höllenberg!

 

Das war es dann aber leider auch schon mit den positiven Nachrichten. Unsere zweite Herren verlor in einem kuriosen und zeitweise hitzigem Spiel gegen Meckelfeld III mit 1:4. Ohne zu sehr durch die Luhdorfer Brille gucken zu wollen wird auch der neutrale Beobachter bestätigen, dass da deutlich mehr drin war. Einmal gepennt 0:1, das 0:2 fällt durch einen Freistoß während Torwart Christopher Grimm noch die Mauer stellt. Fast alle waren sich sicher, dass der Schiri "auf Pfiff" angezeigt hat. Meckelfeld führte dennoch schnell aus und zack: 0:2.

Fleischi konnte im Anschluss durch Foulelfmeter noch auf 1:2 verkürzen, Meckelfeld bekam gelb-rot wegen meckern. Alles sah nach Aufholjagd aus. Strafraumszenen im Minutentakt. Doch der Ball wollte nicht rein. In der zweiten Hälfte gingen unserem Routinier Marco Zeyns die Gäule durch, als sein Mitspieler während eines Zweikampfs auf Tuchfühlung mit seinen Kronjuwelen ging. Folge: Rot wegen unsittlicher Anrede...

Die folgende Luhdorfer Schlussoffensive konterte Meckelfeld geschickt zweimal aus, so dass es am Ende 1:4 stand. 

Überschattet wurde das Spiel von der Verletzung eines Meckelfelders, der nach einem Luftzweikampf mit der Nase gegen Zeyners Brust stieß. Das knacken hallt noch immer in meinen Ohren nach...

Mit dem Rettungswagen ging es ins Krankenhaus. Diagnose: Nasenbeinbruch. 

Auf diesem Wege wünschen wir noch einmal schnelle Genesung!!!

 

 

Auch unsere 1. Herren schaffte es im Anschluss nicht den positiven Trend der letzten Wochen zu bestätigen. Gegen den MTV Egestorf setzte es eine unterm Strich eine verdiente 1:3 Niederlage. Egestorf war an diesem Tag eine Nummer zu stark für unsere Jungs, die wacker versuchten dagegen zu halten. Nächsten Freitag bereits geht es zum Buchholzer FC. Die Junge Truppe steht in der Tabelle nur knapp über unseren Jungs. Ein richtungsweisendes Spiel. 

 

Wir bemühen uns am Freitag wieder einen Ticker am Start zu haben. 

 

Bis dahin eine schöne Restwoche!


Länderspielpause? Nicht mit uns!

Während die Spieler der ersten beiden Bundesligen die Beine hoch legen, ziehen unsere Jungs voll durch. 

Am kommenden Sonntag, den 26. März, empfängt die 2. Herren den TV Meckelfeld III und die 1. Herren den MTV Egestorf am heimischen Höllenberg. 

 

6 Stunden Sonne sind angesagt! Da lohnt es sich doch Kind und Kegel einzupacken und einen schönen Sonntag am Höllenberg zu verbringen. Unsere Jungs werden alles reinhauen um die 6-Punkte in Luhdorf zu behalten. 

 

Wir freuen uns auf euch!