Ligastart? Nicht mit uns!

...so ungefähr könnte man die Geschehnisse der letzten Wochenenden zusammenfassen. 

 

Nachdem die Vorbereitung eher durchwachsen war und dann auch noch das unglückliche Aus im Pokal folgte, legten Olli´s Mannen aus der 1. Herren alle Hoffnung in den Ligastart. Tja, was soll man sagen. Die Liga ist gestartet, Luhdorf noch nicht. 22 Tore in den ersten drei Spielen waren so mal überhaupt nicht eingeplant. Trotz starker Konkurrenz aus dem Nachbardorf hat man sich derzeit den zweifelhaften Titel "Schießbude der Liga" gesichert.

 

Schön reden hilft da auch nichts, aber dennoch kann man den alten Trainerspruch bemühen: "Lieber einmal 0:9 als 9 Mal 0:1. So und nicht anders müssen unsere Jungs diesen Fehlstart einordnen. 

 

Verloren ist noch überhaupt nichts. Trainer Olli appelliert an die Luhdorfer Tugenden "Ackern und Kämpfen". Nur so kann der Bock am Sonntag gegen Estetal umgestoßen werden. 

 

Wir hoffen trotz der enttäuschenden Leistungen der letzten Spiele auf die Unterstützung der Fans. 

Die Jungs sind absolut in der Pflicht und wollen Wiedergutmachung betreiben. 

 

Also: Mund abwischen und Blick nach vorne!


Frühform noch nicht erreicht

Am gestrigen Sonntag testeten sowohl unsere 1. Herren in Lüneburg beim Lüneburger SV, als auch unsere 2. Herren beim FC Roddau. Satte 13 Gegentore hagelte zusammengerechnet. Die 1. Herren musste sich mit 3:7, die 2. Herren mit 1:6 geschlagen geben. Wir schieben es nun einfach mal auf die schweren Beine durch die Vorbereitung, die dünne Personaldecke aufgrund der Urlaubszeit und die vielen Neuzugänge. ;-)